Beiträge 2019

 

Neuerungen:

Grundlage für die Erhebung der Beiträge sind die aktuellen Katasterdaten (Stand Januar 2019) des Rhein-Kreises Neuss. Insoweit ist es möglich, dass Sie, falls Sie Eigentümer von Grundstücken sind, die unterverschiedenenGrundbuch-Nummern im Kataster erfasst sind, für jede eigene Grundbuchnummer einen Bescheid erhalten. Aus technischen Gründen ist es leider z.Zt. nicht möglich, mehrere Bescheide an einen Adressaten zusammen zu versenden. 

Neu ist ebenfalls, dass Wohnungseigentümer ab 2019 einen eigenen Beitragsbescheid erhalten. Sollte Ihr Wohnungseigentum verwaltet werden, geben Sie bitte diesen Bescheid an Ihre Hausverwaltung weiter. 

Weiter ist neu, dass die Beiträge für die Gewässerunterhaltung von allenGrundstückseigentümern im Verbandsgebiet erhoben werden müssen.


Beitragsklassen:

DerGrundbeitrag beinhaltet die Verwaltungskosten des Verbandes.

DerHochwasserschutzbeitrag beinhaltet alle Kosten für den Deichbau und der lfd. Unterhaltung der Deichanlagen. 

DerGewässerbeitrag beinhaltet alle Kosten für die Unterhaltung und Instandsetzung der Vorfluter 

(Bäche, Gräben usw.). 


Gemäß Satzung und der Veranlagungsregeln betragen die Hebesätze 2019:

 

Hebesätze 2019

 

01   Grundbeitrag

5,00 €

 

02   Hochwasserschutz –unbebaute Fläche 

131,50 €

 

03   Hochwasserschutz –bebaute Fläche  

178,50 €

 

04   Hochwasserschutz –bebaute Fläche (Landwirtschaft)

172,50 €

 

05   Gewässerbeitrag –unbebaute Fläche 

22,20 €

 

06   Gewässerbeitrag –bebaute Fläche  

25,60 €

 

 

Die Veranlagungsregeln sehen eine Unterscheidung nach bebauten oder bebaubaren Flächen (bis 800 qm = 150%) und unbebauten Flächen (über 800 qm = 100%) des Hebesatzes vor.

Bei landwirtschaftlich genutzten Flächen die bebaut sind, beträgt der Beitrag bis 2.500 qm = 150% und für die darüber hinaus gehende Fläche 100 % des Hebesatzes.